Startseite  |   Kurseminar & Bildungsurlaub  |   Termine & Kosten  |   Ausbildung  |   Über mich  |   Kontakt
Ausbildung
Azidosemassage Schröpftherapie theoretischer Unterricht Azidosemassage

Ausbildung


Die Ausbildung zur/m  Azidosetherapheut/in oder Azidoseberater/in

Das Besondere an dieser Ausbildung ist das Lernen in der Praxis und die Erfahrung „am eigenen Leib“ zu spüren. Die Ausbildung ist gerade auch für Anfänger in Heilberufen sehr geeignet. Die Ausbildung ermöglicht Ihnen das praktische „Begreifen, das Anfassen, Erfühlen und Sehen der verschiedenen Übersäuerungsbilder.

Die Dauer der Ausbildung richtet sich nach Ihren Vorkenntnissen und umfasst die Teilnahme an mindestens drei Kurseminaren. Dann nehmen Sie so lange wie nötig als Assistent/in teil. Sie zahlen dann nur 100,– € für die Heildiät zuzüglich Unterkunft.

Das theoretische Grundlagenwissen erwerben Sie während der Kurseminare und durch das Studium von Unterrichtsmaterialien. Es umfasst folgende Themen:

  • der Säure-Basenhaushalt als Regulationssystem
  • die Azidose (Gewebsübersäuerung) als Folge des überforderten Säure-Basenhaushaltes.
  • Ursachen der Azidose
  • Folgeschäden durch Störungen in den Regulationssystemen: Hormonhaushalt, Herz-Kreislaufsystem, Nervensystem
  • Rheumatische Erkrankungen
  • Allergien
  • Darmerkrankungen
  • Osteoporose
  • Basische Heildiät
  • Krisen in der Behandlung

An praktischen Übungen und Durchführungen erlernen Sie während der Kurseminare:

  • die basische Heildiät
  • den diagnostischen Azidosegriff
  • Azidosemassage nach Dr. Collier
  • Schröpftherapie
  • Chirogymnastik
  • Bauchmassage nach Dr. Collier
  • Beinselbstmassage
  • Leberwickel
  • Urin-pH-Wert-Messungen, erstellen und interpretieren der Kurvenblätter

Während der gesamten Ausbildung stehe ich Ihnen auch telefonisch zur Seite.

Die Überprüfung Ihres Könnens erfolgt während eines Kurseminars durch einen  theoretischen Vortrag, den Sie selbstständig nach Absprache des Themas vorbereiten und schriftlich einreichen, sowie die Anleitung eines praktischen Teils.

Nach bestandener Prüfung erhalten Sie dann ein Zertifikat als Azidosetherapeut/in wenn sie bereits  Arzt oder Heilpraktiker sind. Ansonsten erhalten Sie ein Zertifikat als Azidoseberater/in.

Gerne können Sie Mitglied im www.lvhgesundheitskreis.de werden. Einem Zusammenschluss von Azidosetherapeuten und -beratern und an der Azidosetherapie interessierten Menschen. Der Gesundheitskreis dient dem Erfahrungsaustausch und der Vermittlung von Therapeuten und Beratern.